Digitalstrategie: Digitalisierung braucht Ziele und einen Kompass

Wer nicht weiß, wo er hin will, weiß auch nicht, wann er angekommen ist. Und einen Weg findet man so auch selten. Wo wollen Sie also mit Ihrem Unternehmen im Kontext der Digitalisierung hin? Welche Rollen spielen dabei bestimmte Technologien und Trends? Wie ist die Haltung meines Unternehmens zu Themen wie Big Data, Cloud oder Industrie 4.0? Bin ich ein Treiber der Digitalisierung oder taste ich mich vorsichtig heran?

Digitalisierung zusammendenken

Digitalisierung in Unternehmen ist oft ein Flickenteppich. Die eine Abteilung hat da mal was beauftragt, die nächste selbst was programmiert und wiederum eine andere scheint noch eher mit Faxen die Zeit totzuschlagen. Aber wie heißt es so schön? Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Vor allem aber: Digitalisierung ist am effektivsten, wenn sie zusammen gedacht wird. Wie kommen die Daten von A nach B – und braucht C sie vielleicht auch? Muss man dafür Papier durch die Gegend schicken oder geht das möglicherweise heute etwas smarter? Und neben eingesparten Ressourcen: Welche neuen, zusätzlichen Möglichkeiten bis hin zu neuen Geschäftsmodellen ergeben sich dadurch?

Digitalisierung mit Strategie zielgerichtet angehen

Fragen geklärt zu haben, gibt Sicherheit und Energie. Sie wissen, wo es hingeht und Sie kennen den Weg. Sie brauchen nicht jedes Mal komplett neu nachdenken, denn Sie haben einen Kompass. So können Sie auch neu aufkommende Themen – und wo gibt es die öfter als im Digital-Bereich – schnell einordnen und sicher damit umgehen. Sie wissen dann, wo Digitalisierung Ihre Unternehmensziele bedroht und wo sie sie unterstützt – und auch, was Sie da jeweils tun können.

Die Digitalisierung wirft viele Fragen auf. Eine Strategie gibt Antworten.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Am besten aber nicht per Post, sondern per Mail oder Kontaktformular. 🙂
Henning Schürig & Martin Fresow (Be digital GmbH, Stuttgart, Berater)